Nachtübung der THW-Jugend 26.10.2019

Für viele unserer Jugendlichen ist sie das Highlight des Jahres. Daher fanden sich am Freitag, den 25. Oktober 2019 rund 30 Junghelfer in der Unterkunft des THW Markt Schwaben ein.

Zu Beginn wurden die jungen Helfer in vier Bergungsgruppen aufgeteilt, die dann ihren Gruppenführern zugewiesen wurden. Vor dem Abendessen verbrachten die Jugendlichen die Zeit im Jugendraum und duellierten sich bei einer Runde Billard oder Kicker. Nach dem Essen verbrachten sie weiterhin die Zeit bei gemütlichem Beisammensein.

Doch plötzlich wurde der zunächst idyllische Abend durch eine Alarmierung unterbrochen: „Einsatz für die THW-Jugend Markt Schwaben – Einsatzstichwort: Verkehrsunfall!" Nun galt es sich schnellstmöglich umzuziehen und an die Einsatzstelle zu gelangen. Vor Ort angekommen staunten die jungen Retter nicht schlecht. Ein PKW ist in einen Baum gerast, welcher beim Aufprall umknickte und auf das Auto stürzte. Gleich zu Beginn wurde die Lage erkundet und die Führungskräfte teilten sich und ihre Gruppen auf ihre Aufgabenbereiche ein. So sicherte eine Gruppe die Einsatzstelle ab und eine weitere sorgte mit Stativen und Flutlichtstrahlern für eine großflächige Beleuchtung. Eine andere Gruppe stellte fest, dass sich im verunfallten Fahrzeug zwei Personen befinden und stellten direkt die Verletztenversorgung und –betreuung sicher. Im Laufe des Einsatzes stellte sich heraus, dass die weiteren Insassen des Fahrzeuges kurz nach dem Unfall das Fahrzeug verließen und sich noch in unmittelbarer Nähe befinden müssten. Schnell wurden mehrere Suchtrupps ausgesandt um die vermissten Personen zu finden. Nach und nach wurden diese aufgefunden und mit Erster Hilfe versorgt. Da Menschenleben in einem Einsatz Vorrang haben und diese nun sichergestellt waren, wurde nun noch das Auto geborgen.

Die Jugendlichen nutzten die Chance das bisher in den Jugenddiensten vermittelte Wissen praktisch anzuwenden und zu festigen. Auch die Jugendbetreuer sahen am Ergebnis der Übung, was ihre Jugendlichen schon können und was nochmal geübt werden sollte.

Nach einer angebrochenen Nacht voller Aktion fielen die jungen Helfer in ihre zuvor errichteten Feldbetten und holten sich ihren wohlverdienten Schlaf. Nach dem gemeinsamen Frühstück wurde am nächsten Morgen die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt. Fahrzeuge wurden gereinigt, Feldbetten wurden abgebaut und die Unterkunft gefegt. Nach einer kurzen Nachbesprechung wurden die Jugendlichen in die anstehenden Herbstferien entlassen.

 
 Fotos
 



Die Nachtübung - Für viele das Highlight des Jahres.


Mit voller Stärke dabei! - Rund 30 Junghelfer nahmen an der Übung teil.


Einsatzstichwort: Verunfallter PKW - mehrere verletzte teils vermisste Personen


Durch den umgestürzten Baum zeichnen sich schwere Schäden am Auto ab.

 
     
 
Artikel #666 erstellt/gendert von Paul Scheidt am 2019-10-26 20:08:24