Herbstempfang mit Ehrungen 26.09.2022

Markt Schwaben. Am 26. September lud das Technische Hilfswerk (THW) in Markt Schwaben zum Herbstempfang ein. Gäste aus der Politik und Vertreter anderer Hilfsorganisationen der Landkreise Ebersberg und Erding waren gekommen, um sich über den aktuellen Stand des THW Ortsverbandes zu informieren.

Gleich zu Beginn blickte THW-Ortsbeauftragter Günter Felsmann auf die vergangenen Jahre zurück. Diese waren geprägt von großen Einsätzen wie dem Hochwasser im Ahrtal, der Corona-Krise, dem G7-Gipfel und der Ukraine-Hilfe. Dabei dankte er allen Partnern für die gute Zusammenarbeit. Außerdem berichtete er von der guten Jugend- und Nachwuchsarbeit des Ortsverbandes. Auch die derzeitige Ausstattung und den Ausbildungsstand seiner Einsatzkräfte sowie den Bundesfreiwilligendienst im THW hob er positiv hervor. 

Jedoch klärte Ortsbeauftragter Felsmann insbesondere die Gäste aus der Politik auch über die finanzielle Lage des Ortsverbandes auf. So stehen dem THW aufgrund aktuell auslaufender Förderprogramme 30 Prozent weniger Finanzmittel zur Verfügung. Faktoren wie die Inflation und immer höher steigenden Energie- und Verbraucherpreise verschärfen die Situation. Um auch in Zukunft einen modernen und gut aufgestellten Zivil- und Katastrophenschutz bereitstellen zu können, wünschte sich Felsmann anstatt der in der Vergangenheit immer wieder eingerichteten Sonderfördermittel konstante Mittel, auf dem Stand der Zeit. 

An die Worte des THW-Ortsbeauftragten anknüpfend, trugen die Ehrengäste ihre Grußworte vor. Markt Schwabens Bürgermeister Michael Stolze zeigte sich beeindruckt von der Professionalität mit der die THW-Ehrenamtlichen ihren Dienst verrichten. Auch die stellvertretende Ebersberger Landrätin Magdalena Föstl dankte den Ehrenamtlichen und hob hervor, welch eine große Rolle das THW im Landkreis spielt. Begeistert über die Nachwuchsarbeit, zeigte sich die Landtagsabgeordnete Doris Rauscher (SPD). Der Landtagsabgeordnete Thomas Huber (CSU) sagte, dass es beruhigend ist, zu wissen, dass es das THW gibt. Abschließend lobte Brigitte Keller, die Leiterin des Kristenstabs im Ebersberger Landratsamt, die Entscheidungsfreude der THW-Einsatzkräfte und dankte für die Zusammenarbeit bei vergangenen Einsätzen im Landkreis. 

Dass hinter den Leistungen des Markt Schwabener THW-Ortsverbandes eine Truppe engagierter Ehrenamtlicher steckt, zeigten an diesem Abend die Ehrungen. So wurden acht Einsatzkräfte für ihren langjährigen Dienst und ihr überdurchschnittliches Engagement ausgezeichnet. Mehr dazu lesen Sie im Artikel "Ehrungen langjähriger und verdienter Helfer".

 
 Fotos
 



THW-Ortsbeauftragter G√ľnter Felsmann



 
     
 
Artikel #724 erstellt/gešndert von Paul Scheidt am 2022-09-28 17:07:45